Unbenanntes Dokument
Neuigkeiten
Unbenanntes Dokument

Der Museumsfrühling am 8. und 9. April anlässlich unseres 20 jährigen Jubiläums war ein grandioses Spek- takel. Die epochenübergreifende Ver- anstaltung lockte an beiden Festtagen viele Besucher aus Nah und Fern ins Museum.
Das umfassende Rahmenprogramm gespickt mit vielen Höhepunkten begeisterte das Publikum. Möglich wurde dies vor allem dank des ehren- amtlichen Einsatzes zahlloser Ver- einsmitglieder, Helfer und Darsteller.
Ihnen sei an dieser Stelle ein großer Dank ausgesprochen!

Impressionen vom Fest

Adresse
an image
Museum für Zeitgeschichte
Maintalstraße
97509 Stammheim
Email: info[at]museum-stammheim.de

Fon: (09381) 9255
Fax: (09381) 9850
Museum Stammheim am Main

Museumsfrühling 08. – 09. April 2017

Zurück

Ausnahmsweise nahm die Museumsleitung nicht, wie sonst üblich, den Museumsfrühling zum Anlass die Sonderausstellung auf eine geschichtliche Epoche zu fokussieren. Nein, diesmal erinnerte man sich an die Gründerzeit, den Aufbau und die Entwicklung einer in seiner Art einzigartigen Ausstellung in Deutschland. Staatssekretär Gerhard Eck als Schirmherrn, eröffnete mit einer anerkennenden Rede auf das Museum, den diesjährigen Festakt. Er wies darauf hin, dass das Museum gerade in seiner zeitgeschichtlichen Ausstellung die schrecklichen Auswirkungen von Kriegen hervorhebt und somit für den Frieden mahnt.
Weitere hohe Persönlichkeiten aus Politik, Bundeswehr und Wirtschaft, sowie internationale Gäste wohnten dem Zeremoniell am Samstagvormittag bei.
Museumsleiter Günter Weißenseel, dankte in seiner Festrede allen Mitgliedern, Gönnern, Helfern und Personal, die zum Entstehen und Erhalt dieser wunderbaren Einrichtung beigetragen haben. In einem kurzen Ablauf ließ er anschließend 20 Jahre Museumsgeschichte Revue passieren. Bürgermeister Mack betonte in seinen Grußworten die Bedeutung des Museums für die Region, auch in Bezug auf den Fremdenverkehr.
Neben einer meterlangen Bildersammlung Museumsgeschichte begeisterte ein großartiges Rahmenprogramm die Festbesucher. Bunte Röcke, Feldgrau, Moleskin und Flecktarn samt passender Ausrüstung waren überall auf dem großen Gelände zu sehen. Die Feuerwehr führte Lösch- und Bergeeinsätze vor, im Mini-Manövergelände bewegten sich Militärmodelle verschiedenster Art. Besondere Beachtung fand die weltgrößte Böllerkanone Long-Tom. Als Weltsensation wurde eine Panzergeburt durchgeführt. Mit großem Applaus bejubelten die Gäste den neuen "Erdenbürger" Goliath. Ein großes Jubiläumsfeuerwerk begeisterte die Gäste ebenso wie die altbewährte Verpflegung aus Feldküche und Feldbackofen.

Youtube

Medienbericht TV-Touring

Bayerischer Rundfunk

 

Museum Stammheim am Main