Unbenanntes Dokument
Neuigkeiten
Unbenanntes Dokument

Zur 20 jährigen Jubiläumsveranstal- tung am 8.-9. April 2017 möchten wir noch einmal verschiedene Themen vergangener Museumsfeste wieder aufleben lassen. Dazu laden wir recht herzlich Darsteller für ein epochen-übergreifendes Treffen ein.

Kaiserzeit: "Vom bunten Rock zum Feldgrau"
2. Weltkrieg: "Die Amis kumma"
Wende: "Brücken verbinden"
"Feuerwehr in Krieg und Frieden"
Oldtimertreffen
Panzermodellbau

weitere Infos...

Adresse
an image
Museum für Zeitgeschichte
Maintalstraße
97509 Stammheim
Email: info[at]museum-stammheim.de

Fon: (09381) 9255
Fax: (09381) 9850
Museum Stammheim am Main

Museumsfrühling 2017 - 20 Jahre Museum Stammheim

Das Museum feiert sein 20-jähriges Bestehen.
Aus diesem Anlass sollen verschiedene Darstellungen aus früherer Zeit noch einmal aufleben.

- Kaiserzeit -
"Vom bunten Rock zum Feldgrau"
Darstellung historischer Uniformen und Bewaffnung. Böllergenehmigung liegt vor.
Besetzung der Bunkeranlage, Aufbau und betreiben eines Feldlagers.
Frauen bitte in zeitgenössischer Kleidung oder als Krankenschwester.

- 2. Weltkrieg -
"Die Amis kumma"
Aufbau und betreiben eines Feldlagers mit US-Fahrzeugen und Material aus der Zeit um 1945.
Auf deutscher Seite betreiben eines Sanitätszeltes, Darstellung Verwundeter, Heimkehrer, Volkssturm.

- Wiedervereinigung -
Darstellung von Soldaten und Technik der NVA und Bundeswehr bis 1990.
Als Symbol "Brücken verbinden" wird der M 48 Brückenlegepanzer den Grenzzaun überwinden.

- Zeitlose Hilfsorganisation -
"Feuerwehr in Krieg und Frieden" zeigt historische und aktuelle Feuerwehrausrüstung.
Brand- und Löschvorführungen.

- Oldtimertreffen -
Das Oldtimertreffen 2017 wollen wir auf diesen Termin vorziehen. Herzliche Einladung an alle Oldtimerfreunde.

Weitere Höhepunkte:
Neben dem Standartprogramm, Feldküche, Feldbäckerei, Feldbahn fahren, Funktions-Modellbau wird auf eine Weltsensation hingewiesen (etwaige Gerüchte diesbezüglich werden hier nicht kommentiert).

Am Samstagabend ist Kameradschaftstreffen in der Festhalle.

Hier geht´s zum Programm

Hier geht´s zum Lageplan

Wegen Platzreservierung ist eine vorherige schriftliche Anmeldung dringend geboten. Ankunft der Teilnehmer bereits am Freitag, 7. April erwünscht. Abbau und Rückverlegung nicht vor Sonntag 16:00 Uhr. Darsteller haben freien Eintritt, es besteht Selbstversorgung.
Unterkünfte, Zelte, Fahrzeuge müssen den entsprechenden Darstellungsbereichen angepasst sein. Böllern und tragen von Deko-Waffen ist auf dem Museumsgelände erlaubt. Das Zeigen von verfassungsfeindlichen Symbolen ist verboten führt zum sofortigen Ausschluss.

Hier geht´s zur Einladung.

 

Weitere Neuigkeiten im Museum...

Nachdem die Inneneinrichtung der RAD-Baracke nahezu abgeschlossen ist, wenden wir uns schwerpunktmäßig wieder anderen Baustellen zu.
An erster Stelle sind die Vorbereitungen für den Museumsfrühling 2017 zu nennen. Wie eingangs schon erwähnt sollen zum Jubiläumsfest die vielen Akzente, die das Museum in den letzten 20 Jahren gesetzt hat, noch einmal in Erinnerung gerufen werden. Auch mehrere Darstellungen sollen die multi-epochale Veranstaltung mit Leben füllen. Für fast jeden Living History Fan ist etwas dabei. Ein großartiges Fest wird versprochen.
Der US-Militärfuhrpark wurde durch einen Dodge 1,5 to WC 62 aufgestockt. Im Camp "Die Amis kumma" wird er am Museumsfrühling mit vielen anderen technischen Zeitgenossen zu sehen sein.
Nicht zu vergessen der Dauereinsatz unserer beiden Archivare Wilhelm Pierau und Erhard Schumacher. Hunderte von Büchern und Dokumenten mussten im Laufe der Zeit gesichtet, archiviert bzw. dem Bücherflohmarkt zugeführt werden.
Ganz neu im Zugang ist ein Mercedes L 4500 S der Wehrmacht. Das Fahrzeug Baujahr 1943 ist bedingt fahrbereit, bedarf aber noch technischer und optischer Aufbereitung. Hier werden noch Paten bzw. Schrauber gesucht, die dem Schätzchen wieder auf die Beine helfen.

Des Weiteren sind unsere Museumsschreiner Manfred, Josef und Stefan wieder kräftig am Sägen, Schrauben und Hämmern. Auf der Galerie in Halle II wird an einer Erweiterung und Umgruppierung der Ausstellung gearbeitet. Im Bereich der Sonderausstellung werden neue Vitrinen errichtet, in denen später die Zeit von 1866-1918 Platz finden wird. Der Termin für die Neueröffnung ist für 2017 vorgesehen.

Museum Stammheim Museum Stammheim Museum Stammheim Museum Stammheim
Museum Stammheim Museum Stammheim Museum Stammheim Museum Stammheim
Museum Stammheim am Main